ISONO-Gerät: Sprachenlernen, Vortrag zum Sprachenlernen mit ISONO mit Aktivierungskurs bei der Expolingua

Expolingua 2019- ISONO ist mit Vortrag dabei!

Die Expolingua findet bereits seit 1988 immer Mitte November statt. Die ersten beiden Jahre öffnete sie ihre Tore in Frankfurt am Main und 1989 war sie sogar die zweitgrößte Sprachenmesse in Europa. 1990 zog das Event dann nach Berlin ins Russische Haus der Wissenschaften um. Diese jährlich wachsende Messe zeigt, dass im Zuge der Globalisierung und mit dem Aufkommen des Internets, Fremdsprachen immer wichtiger sind. So war nach der Wiedervereinigung Russisch auch im Westen Deutschlands nicht mehr Feindessprache, aber im Osten nicht mehr erste und einzige Pflicht-Fremdsprache. Jedoch stieg der Bedarf an Englisch und anderen Westeuropäischen Sprachen vor allem in den neuen Bundesländern rapide an.

Kommen Sie zur Expolingua nach Berlin

um mehr über das Fremdsprachenlernen zu erfahren, konventionell und mit dem Turbo von ISONO:

Wo: Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur, Friedrichstrasse 176 – 179, 10117 Berlin-Mitte
Standnummer: wird noch bekannt gegeben

Wann: Freitag 22.11. - Samstag 23.11. 2019, von 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: Online sind Freikarten hier erhältlich,
Tagesticket für Schüler € 3, für Erwachsene € 5, Kombitickets für 2 Tage gibt es für € 4 bzw. € 6.

Vortrag: Einfach Sprachenlernen geht nicht. Doch!
Wann: Freitag,
22.11.2019 um 10:30 Uhr im Raum 311

Im Zuge der Globalisierung ging der Trend immer mehr zum frühen Fremdsprachenunterricht. Laut Eurostat lernten 2012 in vielen europäischen Ländern nahezu 100% der Schüler Englisch bereits in der Grundschule. Einzig in den Ländern und Regionen, die an französisch-sprachige Länder grenzen, wird Französisch in der Grundschule bevorzugt. In der weiterführenden Schule ist jedoch heutzutage überall Englisch Pflichtfach. In Großbritannien ist Französich beliebter als Deutsch. Generell ist Französisch mit über 25% der Schüler noch weiter verbreitet als Deusch mit gut 20%. Tendentiell lernen jedoch immer weniger Schüler mehr als eine Fremdsprache, obwohl der Europäische Rat 2002 noch forderte, dass die Schüler mehr als zwei Fremdsprachen lernen sollten.

Das gesteigerte Interesse und der immense Bedarf werden nicht allein durch den Unterricht an den Schulen und Volkshochschulen gedeckt. Auch private und staatlich geförderte Sprachschulen, wie das Goethe-Institut, können nicht über mangelnden Zulauf klagen. Selbstverständlich boomen kostenlose und kostenpflichtige Online-Kurse in allen Sprachen. Im Hinblick auf die globale Wirtschaft mit international agierenden Großkonzernen sind inzwischen Auslandsstudien und Praktika im Ausland immer beliebter.

32. Expolingua

Die Expolingua 2019 wird am 22. und 23. November wieder ihre Tore öffnen. Über 130 Aussteller aus mehr als 25 Ländern werden den zahlreichen Besuchern Wissenswertes über das Sprachenlernen und verschiedene Kulturen bieten. Es wird mehr als 80 Präsentationen, Workshops und kulturelle Darbietungen geben. Dieses reichhaltige Programm zog im letzten Jahr sogar 43% der Besucher an. Dr. Monika Lubitz und Guido Bleihökel werden auch wieder einen Vortrag über das Fremdsprachenlernen mit der Unterstützung von ISONO sprechen. Wir wollen zeigen, wie mit dem ISONO Gerät und einer innovativen Lehrmethode Fremdsprachenlernen so einfach werden kann, wie einst das Erlernen der Muttersprache. Wir sind der Meinung, dass durch Konzentration die anfängliche Hürde für das Sprechen und Verstehen in 8 Wochen genommen werden kann.

Letztes Jahr waren mehr als 9000 Besucher an den zwei Tagen da: Mehr als 50% kamen aus Berlin selbst, über 35% aus anderen Bundesländern und knapp 13% aus dem Ausland. Die Messe spricht eher junges Publikum an, denn Dreiviertel der Besucher waren unter 30 Jahre alt. Etwas weniger als die Hälfte der Besucher sind Schüler und Studenten, knapp 20% der Besucher gehören der lehrenden Zunft an. Auch Übersetzer und Dolmetscher sind zahlreich vertreten als ein Berufszweig, der sich ganz dem Brücken schlagen zwischen Kulturen verschrieben hat. Schließlich ist auch das Netzwerken mit 47% ein wichtiges Motiv für den Besuch der Messe. Die meisten Besucher suchen persönliche Beratung in Bezug auf das Erlernen einer Sprache oder einem Auslandsaufenthalt (77%).

ISONO auf der Expolingua

Deshalb sind Dr. Monika Lubitz und Guido Bleihökel am Freitag, 22.11. und Samstag 23.11. von 10:00 bis 18:00 Uhr auf der Messe. Wir beantworten gerne Ihre Fragen rund um das Fremdsprachenlernen - einfach und schnell.

Wir freuen uns auf Ihren zahlrichen Besuch zum Vortrag und interessante Gespräche!